Home Informationen Aktuelles SternTV: Wenn der Einsatz zum Trauma wird
SternTV: Wenn der Einsatz zum Trauma wird
Geschrieben von: Redaktion   
Donnerstag, den 01. November 2012 um 21:33 Uhr

SternTV Videobeitrag vom 30.10.2012Sieben Monate lang war Johannes Clair im Krieg. Immer wieder geriet er mit seinen Kameraden in schwere Gefechte, muss um sein eigenes Leben fürchten. "Ich wusste, dass auch ich sterben kann", sagt Clair. Oberfeldwebel Peter Freyer lebt mit der Diagnose PTBS. Zwischen 2003 und 2010 war er mehrere Male im Einsatz in Afghanistan. Er ist trotz Diagnose im April 2012 von der Bundeswehr entlassen worden. Seit über zwei Jahren kämpft er um die Anerkennung seiner Krankheit als Wehrbeschädigung. 

 

Peter Freyer sagt: "Es werde einem erschwert, eine Wehrdienstbeschädigung durchzubekommen. Als PTBS-Erkrankter ist die Bürokratie, wie ich sie erlebt habe, eine große zusätzliche Belastung".

Peter Freyer ist inzwischen kein Soldat mehr. Sein Antrag auf Verlängerung der Dienstzeit wurde abgelehnt. Doch das Ende der Bundeswehr bedeutete für den 36-Jährigen zunächst auch das Ende seiner Therapie. Doch er ist weiterhin krank.

 

Weitere Links im Internet:

 

Quelle: SternTV

 

Weitere Themen