Home Informationen Aktuelles Geschafft! ARD wieder für Soldaten in Afghanistan empfangbar
Geschafft! ARD wieder für Soldaten in Afghanistan empfangbar
Geschrieben von: Redaktion   
Mittwoch, den 06. April 2011 um 13:57 Uhr

ARD-Abschlatung gestopptWir haben es geschafft! Die deutschen Soldaten in Afghanistan können entgegen ursprünglichen Plänen der ARD das Gemeinschaftsprogramm in kürze wieder komplett empfangen. Die Initiative Angriff auf die Seele hatte sich für den weiteren Empfang des ARD-Programms in einer Online-Unterschriftenaktion beteiligt.

ARD korrigierte eine Entscheidung, die Übertragung des wegen der Satellitenkosten teuren Programms einzustellen. Die ARD-Vorsitzende Monika Piel sagte nach einem Intendantentreffen in Stuttgart: „Wir werden das Erste weiterhin über Eutelsat ausstrahlen.”

 

Eigentlich hätten die Anstalten eine einvernehmliche Lösung mit dem Verteidigungsministerium gefunden, dass die Bundeswehr Teile des Programms über ihre eigenen Satelliten transportiere, sagte Piel.

Die Bundeswehr habe aber zuletzt zu dieser Lösung „nicht mehr uneingeschränkt” gestanden. Die ARD-Entscheidung zum Programmstopp für die 5000 Soldaten am Hindukusch hatte für Diskussionen gesorgt.

An einer Online-Unterschiftenaktion "Solidarität mit unseren Soldaten" hatten sich in kürzester Zeit über 2000 Nutzer beteiligt. Auch der Deutsche BundeswehrVerband und der Reservistenverband haben die Abschaltung scharf kritisiert.

 

Quelle: www.bild.de