Home Informationen Aktuelles Senden Sie Videogrüße in die Einsatzländer der Bundeswehr!
Senden Sie Videogrüße in die Einsatzländer der Bundeswehr!
Geschrieben von: Droste/Eggen   
Sonntag, den 29. November 2009 um 13:24 Uhr

Logo: Grüße in die Einsatzländer

Mit der Aktion „Grüße in die Einsatzländer“ möchte Ihnen die Initiative „www.Angriff-auf-die -Seele.de“ zu Weihnachten und Neujahr einen direkten Weg zu unseren Soldaten anbieten.


Logo: Videogrußportal / MediathekÜber die Mediathek von „Angriff auf die Seele“ können Sie Ihre persönlichen Videogrüße für unsere Soldatinnen und Soldaten hochladen. Diese stehen dann den Kameradinnen und Kameraden in aller Welt in einer WebTV-Galerie im Internet zur Verfügung. So können Sie kinderleicht vielen Menschen im Auslandseinsatz eine Freude bereiten.

Bei seinem Antrittsbesuch in Afghanistan sprach der neue Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg klare Worte und brachte ebenfalls seine Hochachtung und Anerkennung gegenüber den deutschen Soldatinnen und Soldaten im Camp Marmal in Mazar-e Sharif zum Ausdruck. Das Video mit seiner Ansprache wurde in die Mediathek bei „Angriff auf die Seele“ eingestellt. Innerhalb weniger Stunden wurde es über 2.500 Mal aufgerufen; die meisten Aufrufe kamen aus den Einsatzländern.

Hintergrund: Etwa 8.230 Soldatinnen und Soldaten leisten derzeit ihren Dienst im Ausland. Sie sind dabei ständig hohen Belastungen, in teils lebensgefährlichen Situationen und bei schweren Kampf-handlungen ausgesetzt. 53 Kameraden haben in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr ihr Leben verloren. Hunderte Männer und Frauen sind traumatisiert und leiden an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS).

Unser Bundespräsident Horst Köhler fordert Aufmerksamkeit, Solidarität und Dankbarkeit für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und mahnte: „wir sollten die in Ehren halten, die im Kampf gegen Terror und Gewalt fallen und die ihr Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen für die Gemeinschaft der Deutschen und eine bessere und sichere Welt.“. Reinhold Robbe, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages und Schirmherr unserer Initiative „Angriff auf die Seele“, unterstreicht diese Worte bei jeder Gelegenheit.

Tragen auch Sie dazu bei, die Männer und Frauen in den Einsatzgebieten moralisch zu unterstützen und stellen Sie Ihre persönliche Grußbotschaft bei uns ein oder senden Sie uns eine DVD (Adresse siehe Impressum). Den Rest erledigen wir.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.


Die Mediathek und weitere Informationen erreichen Sie unter: http://www.angriff-auf-die-seele.de/media/