Home Informationen Aktuelles Wehrbeauftragter für kirchliches Gedenken an gefallene Soldaten
Wehrbeauftragter für kirchliches Gedenken an gefallene Soldaten
Geschrieben von: Redaktion   
Montag, den 29. Juni 2009 um 19:39 Uhr

Wehrbeauftragter Reinhold Robbe (Fotograf:Doreen Bierdel)Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Reinhold Robbe, hat sich für einen Gedenktag der Kirchen für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr ausgesprochen, die in Auslandseinsätzen ums Leben gekommen sind.

Der Volkstrauertag im November komme dafür nicht in Frage, sagte Robbe. An diesem Tag werde an die Gefallenen der beiden Weltkriege erinnert. Das sollte nicht mit dem Auftrag der Bundeswehr in Verbindung gebracht werden.

Zugleich ermunterte Robbe die Kirchen, sich in der alltäglichen Arbeit in den Pfarreien mehr um die Familien der Soldatinnen und Soldaten zu kümmern.

Damit sollte auch die hervorragende Arbeit der Militärseelsorge besser bekanntgemacht werden.

Weiter kritisierte der Wehrbeauftragte, dass nach dem Tod der drei Soldaten in Afghanistan in der deutschen Öffentlichkeit immer noch verdrängt werde.

 Foto: Doreen Bierdel

 

Weitere Themen