Home Informationen Aktuelles US-Soldat erschießt fünf Kameraden
US-Soldat erschießt fünf Kameraden
Geschrieben von: Redaktion   
Dienstag, den 12. Mai 2009 um 07:32 Uhr
Bagdad/Camp Liberty: Ein US-Soldat hat auf dem größten Armeestützpunkt der Amerikaner im Irak fünf Kameraden erschossen. Er war auf dem Stützpunkt in einer Klinik für Soldaten untergebracht, die an kriegsbedingten psychischen Problemen litten. Ein US-Soldat hat auf dem Stützpunkt in einer Klinik für Soldaten, die an kriegsbedingten psychischen Problemen litten, fünf Kameraden getötet. Drei weitere US-Soldaten wurden verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen, über sein Motiv wurde zunächst nichts bekannt.

Einer offiziellen Mitteilung zufolge ereignete sich die Bluttat am 11.05.2009 gegen Mittag Ortszeit in der Basis nahe dem Bagdader Flughafen.