Home Wir über uns Initiative Vorwort von Herrn Reinhold Robbe: Wehrbeauftragter a.D. und Schirmherr der Initiative www.angriff-auf-die-seele.de
Vorwort von Herrn Reinhold Robbe: Wehrbeauftragter a.D. und Schirmherr der Initiative www.angriff-auf-die-seele.de
Geschrieben von: Reinhold Robbe   

Unter der Internet-Adresse www.angriff-auf-die-seele.de finden sich wichtige Informationen für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die im Auslandseinsatz besonderen psychischen Belastungen ausgesetzt sind.Das Internet-Angebot richtet sich aber nicht nur an die aktiven Soldatinnen und Soldaten im Einsatz, sondern auch an ehemalige Einsatzsoldaten, einschließlich Reservisten, sowie an die zurückgebliebenen Angehörigen, die vielfältige neue Herausforderungen bewältigen müssen und dabei psychosozialer Unterstützung bedürfen.


Einsatzbetroffene erhalten Antwort auf die Frage: Welche Ansprüche und Möglichkeiten der Hilfe für seelische Verwundungen gibt es? Dazu wird auf fachliche Beratungs- und Hilfsangebote innerhalb und außerhalb der Bundeswehr aufmerksam gemacht. Links führen zu zentralen Anlaufstellen für psychologische und psychiatrische Beratung und Behandlung. Als besonderer Service kann online ein vertraulich behandelter „Rat vom Fachmann“ zur Thematik der Posttraumatischen Belastungsstörungen eingeholt werden.

Die für diese Internetseite verantwortliche noch im Aufbau befindliche private Initiative „Angriff auf die Seele - Posttraumatische Belastungsstörung bei Soldaten“, wird fachlich von Bundeswehrpsychologen unterstützt. Sie ist nach meiner Erfahrung ein sehr sinnvolles Angebot, da sie dem Wunsch vieler Einsatzsoldaten nach kurzfristig verfügbaren Informationen zum Thema Posttraumatische Belastungsstörung entspricht.

Die Initiative ist darüber hinaus ein weiteres eindrucksvolles Beispiel für eine wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe für betroffene Soldatinnen und Soldaten sowie deren Familienangehörigen, die weitergehende Förderung und Unterstützung verdient.

Ganz herzlichen Dank sage ich Hauptfeldwebel Frank Eggen für seine Idee zu dieser großartigen Initiative sowie Oberstarzt Dr. Peter Zimmermann für die professionelle Unterstützung dieses Hilfsangebotes.


Reinhold Robbe