Home Informationen Aktuelles Verteidigungsminister zu Guttenberg besucht das Trauma-Zentrum im Bundeswehrkrankenhaus Berlin
Verteidigungsminister zu Guttenberg besucht das Trauma-Zentrum im Bundeswehrkrankenhaus Berlin
Geschrieben von: Frank Eggen   
Montag, den 24. Mai 2010 um 17:43 Uhr

Portal des Bundeswehrkrankenhauses in Berlin (Quelle: BwK Berlin)Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg besucht am Mittwoch, den 26. Mai 2010 das Forschungs- und Behandlungszentrum Psychotraumatologie und Posttraumatische Belastungsstörungen (Trauma-Zentrum) im Bundeswehrkrankenhaus Berlin.

Insbesondere möchte sich der Minister im Trauma-Zentrum über Sachstand und Möglichkeiten der Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) informieren.

Um Wissenschaft und Praxis noch stärker zu verzahnen, wurden die bisherige Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Bundeswehrkrankenhaus Berlin und der seit 1. Mai 2009 eingerichtete Fachbereich Psychische Gesundheit im Institut für den Medizinischen Arbeits- und Umweltschutz der Bundeswehr zum Trauma-Zentrum fusioniert. Das meldete am 21. Mai 2010 das Verteidigungsministerium in einer Pressemeldung.


Weitere Informationen im Internet:


Text: BMVg/Eggen