Home Informationen Aktuelles Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am Ehrenmal der Bundeswehr
Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am Ehrenmal der Bundeswehr
Geschrieben von: Frank Eggen   
Sonntag, den 15. November 2009 um 13:42 Uhr

Zeigt drei Kränze am Ehrenmal der Bundeswehr (Quelle: Andrea Bienert / IMZBw)Am Volkstrauertag gedenken die Deutschen der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. In den Kirchen, an Gedenkstätten und den Gräbern von Soldaten und Kriegsopfern. Zum ersten mal findet zum Volkstrauertag am Ehrenmal der Bundeswehr in Berlin eine Kranzniederlegung mit Verteidigungsminister zu Guttenberg und Angehörigen statt.

Absicht ist es, dort erstmalig und zukünftig alljährlich am Volkstrauertag am Ehrenmal aller in Folge der Ausübung ihrer Dienstpflichten ums Leben gekommenen Angehörigen der Bundeswehr zu gedenken, insbesondere derer des letzten Jahres, seit dem vergangenen Volkstrauertag. Ihre Namen werden heute am Ehrenmal verlesen und die Angehörigen wurden dazu eingeladen.

Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe und die Militärseelsorge fordern einen einen eigenen Gedenktag für die Bundeswehr. Zitat Militärgeneralvikar Walter Wakenhut: "Am Volkstrauertag gedenken wir der Opfer von Hass, Elend und ungerechter Gewalt in den vergangenen Kriegen. Mit dem 23. Mai 1949 hat in unserem Land eine neue Zeit begonnen. Die Soldaten der Bundeswehr werden von einem demokratisch gewählten Parlament in die Einsätze geschickt. Sie sind Bürger in Uniform. Deshalb braucht die Bundeswehr einen eigenen Gedenk- und Ehrentag für ihre im Dienst ums Leben gekommenen Soldaten und Soldatinnen."


Weitere Informationen im Internet:

Text: Frank Eggen
Foto: Andrea Bienert / IMZBw